Suche
Suche Menü

Studio! Neuer Hormonyoga-Kurs ab 10. November

Gerade wenn es draußen kälter und dunkler wird, ist es wichtig, sich selbst zu verwöhnen. Gutes Essen, Kerzen, Massagen und natürlich nicht zu vergessen: Hormonyoga!

Hormonyoga erfrischt und regeneriert Körper, Geist und Seele, aktiviert und balanciert den Hormonhaushalt. Es belebt die Sinne und lässt einen das Leben wunderbar leicht nehmen. Geborgenheit im eigenen Körper wird hier groß geschrieben!

ab Dienstag, 10. November 2020
Neuer Hormonyoga-Kurs  Für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, hormonellen Schwankungen, in der Menopause, präventiv ab Mitte 30. Mit und ohne Yoga-Vorkenntnisse
Termine: 10./17./19./24./26.11. jeweils 18:30 Uhr bis 19:45 Uhr
Hormonyoga Zentrum München
Augustenstr. 4
80333 München
Kosten: Euro 100,00
Anmeldung erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt

Hormonyoga wird eingesetzt bei allen Arten des hormonellen Ungleichgewichts:

  • niedrige Hormonwerte
  • Ausbleiben der Periode nach Absetzen der Pille
  • menopausale Beschwerden
  • Kinderwunsch
  • PCO
  • PMS
  • Hashimoto
  • Eierstockzysten
  • vorzeitige Menopause

Da die Übungsreihe sehr anregend auf die Hormone wirkt, wird in folgenden Fällen davon abgeraten: Während der Schwangerschaft und drei Monate nach der Entbindung, bei hormonell bedingtem Brustkrebs, bei größeren Myomen (kleinere verschwinden oft bei der Hormonyoga-Praxis), bei fortgeschrittener Endometriose, nach Operationen nur mit ärztlicher Erlaubnis. Bei Bluthochdruck und Schilddrüsenüberfunktion werden einige Übungen angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.